aktuelles:
Kirche und Kino Gottesdienstprojekt mit Kinofilmen So wirklich kennt Mackenzie Gott nicht. Er geht zwar regelmäßig mit der Familie in den Gottesdienst, aber das wohl eher den Kindern zuliebe. Nachdem eines Tages „die große Traurigkeit“ ins Leben der Familie Philips tritt, ändert sich alles. Als dann ein mysteriöser kurzer Brief im Briefkasten auftaucht, der mit „Papa“ unterzeichnet ist, ist es Macks einzige Spur, der er folgen kann. Er soll zur Hütte im Wald kommen, dem Ort, mit dem der Schrecken des Tages damals in Verbindung steht. Ein Film mit seiner Botschaft von Glaube, Liebe und Vergebung, der Leben verändert. Samstag, 1.Februar 2020, 20.00 Uhr Johanneskirche Speyer     
Konfirmandinnen und Konfirmanden
Die Konfirmandenzeit ist eine Ermutigung zum Christsein. Sie ist mit der Taufe verbunden, die viele Jugendliche im Kleinkindalter erfahren haben. Aber auch während der Konfirmandenzeit werden heutzutage viele junge Leute getauft. Das Ziel unserer Arbeit mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden ist, die Jugendlichen zu verantwortlichen Gemeindegliedern der Gemeinde Jesu Christ in dieser Welt zu machen. Wir wollen mit den Jungen und Mädchen diesem Ziel gerecht werden, indem wir den kirchlichen Unterricht nicht als lästige Verlängerung des Schulalltags ansehen, sondern - am Alltag orientiert - nach den Antworten suchen, die der christlichen Glaube auf unsere Lebensfragen gibt. Die Konfirmandenzeit beträgt fast 2 Jahre. Es ist eine Zeit zum Singen, Beten, Spielen, Basteln und zur Diskussion über Gott und die Welt. Wir machen Freizeiten und feiern Gottesdienste. Dabei sollen die jungen Leute ihre Kirchengemeinde von innen kennen lernen und selber mitgestalten, indem sie christliche Gemeinschaft erfahren und üben. Zur Konfirmandenarbeit gehören neben dem wöchentlichen Unterricht:     Das Konfirmandenpraktikum     Die Freizeiten     Projekttage     Gottesdienste Wann beginnt die Konfirmandenzeit? In dem Jahr, in dem die Jugendlichen 12 Jahre alt werden, beginnt kurz vor den Sommerferien die Konfirmandenzeit. Im Gottesdienst zum Gemeindefest werden die Jungen und Mädchen der Gemeinde vorgestellt. In der Regel werden alle Familien, die Kinder im entsprechenden Alter haben, von ihrer Gemeinde schriftlich eingeladen.
D